• Wir lieben die Berge.

    Wir lieben die Berge.

  • Wir schützen die Natur.

    Wir schützen die Natur.

  • Mach mit!

    Mach mit!

Obere Klausenhöhle bei Essing 13.08.2016

Am Samstag den 13.8.2016 trafen wir uns am Kletterzentrum in Ingolstadt und machten uns im Team von 7 Teilnehmern auf den Weg zur Oberen Klausenhöhle bei Essing ca. 50 km von Ingolstadt entfernt. Wir parkten unter der weltbekannten Holzbrücke Tatzlwurm, welche wir auf dem Weg zur Höhle überquerten. Der Weg zur Höhle dauerte 30 Minuten.

Als wir endlich angekommen waren zogen wir unsere Höhlenklamotten Helme und Stirnlampen an. Wir hatten uns umgezogen und gingen langsam und vorsichtig in die dunkle Höhle. Nach 70 Metern kamen wir an einen großen Tropfstein vorbei. Dort legten wir unsere Rucksäcke ab. Es wurde immer enger und tiefer bis man nur noch krabbeln konnte. Zwischendurch waren immer Hohlräume wo man stehen konnte. Jetzt wurde es kritisch und Sabine holte schnell ein Seil heraus. Das Seil brauchten wir zum abseilen, weil es ca. 3 Meter tief in einen Schluf nach unten ging. Als wir das überwunden hatten, kam ein sehr schmales Loch das aussah wie ein Dreieck da musste man sich wie ein Wurm durchwinden. Im Anschluss durften wir eine ca. 5 Meter hohe Kletterstelle nach unten abklettern, doch mithilfe des Seils und der Hilfestellung der Großen im Team war das gar kein Problem. Nach dieser Kletterpartie kam der letzte anstrengende enge Teil der sogenannte Jungfernschluf, der ziemlich schmal und flach in die letzte große Tropfsteinhalle führt, dem Ende der Höhle. Hier wussten wir, wir hatten es geschafft. Wir waren ein paar Minuten in der Kammer, wir löschten die Lampen und genossen in völliger Dunkelheit die Stille der Höhle. Nach der kurzen Pause gingen, krochen, kletterten und schlurften wir den ganzen Weg zurück. Wir kamen wieder an dem großen markanten Tropfstein vorbei wo wir vorher unsere Rucksäcke zurück ließen und nahmen diese wieder mit. Wir sahen wieder Licht am Ende des langen Tunnels. Dann waren wir wieder draußen und machten ein Gruppenfoto. Die gesamte Höhlenbegehung dauerte insgesamt 2 Stunden. Wie zogen uns wieder um und gingen denn 30 minütigen Weg zum Parkplatz zurück.

Bericht von Finn Passon

Ansprechpartner Kinder- und Jugendgruppe

Sabine Seebauer
Jugendleiterin
Telefon: 08453 / 33 54 300
Handy: 0172 / 8251495
sabine.seebauer@dav-ingolstadt.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok